Fiesta: Ein Token für ein Schwert

Das Anime-MMO Fiesta Online führt in seinem neuesten Patch ein neues Währungssystem, eine Spielfunktion und vieles mehr ein.

Hamburg, 17. September 2020 - Die Spieler von gamigos farbenfrohem Online-RPG Fiesta Online können sich auf eine Vielzahl aufregender neuer Inhalte freuen. Unzählige Abenteuer erwarten sie in der fantastischen Welt von Isya, zusammen mit einer freundlichen Community und spannenden täglichen Herausforderungen.

Dank Item Tokens, einem neu hinzugekommenen Feature, können diese jetzt in Cash-Shop-Währung eingetauscht werden. Dabei hilft die berühmte Madame Seria in Roumen, welche die Items der Helden umwandelt.

Vergessliche Weltenreisende bekommen außerdem ein nützliches System, das sie beim Betreten einer Karte an die Questanforderungen ihres Abenteuers erinnert. Ab heute werden Magierlehrlinge und angehende Bogenschützen, die frisch in Fiesta durchstarten, bei ihren Kämpfen gegen furchterregende Feinde durch den einschaltbaren Action-Modus unterstützt. Die FPS-Obergrenze wurde aufgehoben, und es wurden diverse Änderungen am Balancing vorgenommen.

 Dies und vieles mehr kommt in diesem umfassenden Patch nach Fiesta!

Weitere Informationen über das Spiel gibt es auf der offiziellen Website.

Story image
Über gamigo group

Die gamigo group ist einer der führenden Publisher von Mobile- und Online-Spielen in Europa und Nordamerika. Das vielfältige Portfolio von gamigo umfasst Free-to-play-Titel wie ArcheAge, RIFT, Trove, Defiance 2050 und Aura Kingdom sowie den Buy-to-play Titel ArcheAge: Unchained. Mit über 400 Mitarbeitern ist gamigo eines der größten deutschen Unternehmen in der Spielebranche. Neben den fünf deutschen Standorten in Hamburg (Hauptsitz), Berlin, Köln, Münster, Darmstadt betreibt die gamigo group weitere Niederlassungen in Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Seoul (Süd-Korea), Redwood City, Austin, Bellevue und New York (USA). Zur group gehören neben der gamigo AG u.a. die Töchter Aeria Games, adspree media, WildTangent und Mediakraft Networks sowie die Marken GameSpree, Infernum, Intenium, Looki und Poged. gamigo ist in der Vergangenheit sowohl organisch als auch durch die über 25 Akquisitionen gewachsen, die seit 2013 getätigt worden sind. Darunter befanden sich Spieletitel-, Medien- und Technologie-Unternehmen sowie individuelle Spiele-Assets.



gamigo group
gamigo AG
Behringstraße 16b
22765 Hamburg – Germany